Aquapark Kyjov: Revitalisierung und Modernisierung des ehemaligen Schwimmbads

Das Sport- und Freizeitzentrum Aquapark Kyjov nahm seinen Betrieb auf, indem es das bestehende öffentliche Freibad modernisierte. Es wird nun durch ein neu gebautes Hallenbad ergänzt. Die Geschichte des Schwimmbads geht auf das frühe 20. Jahrhundert zurück, als eine Badestelle am Fluss eingerichtet wurde. Der Komplex fügt sich gut in die bestehende Stadtstruktur und den zentralen Park von Kyjov ein und ist von jahrhundertealten Bäumen umgeben. Dank des neuen Grundrisses wird der vorhandene Platz optimal genutzt. In unmittelbarer Nähe der Grünanlagen und des Stadtzentrums können die Kunden ein attraktives Angebot an Sport- und Freizeitaktivitäten entdecken.

Das neue Gebäude fügt sich harmonisch in die Umgebung ein und stört deren Gesamtcharakter nicht. Der lineare Grundriss und die feine Struktur erstrecken sich entlang der Mezivodí-Straße. Der neue Schwimmbadhof liegt an der wichtigsten Fußgänger- und Fahrradroute, die ins Stadtzentrum führt. Im Rahmen der Revitalisierung wurden die Baumallee erneuert, die Pflasterflächen umgestaltet und weitere Elemente hinzugefügt, die den gesamten Komplex ergänzen. Schwimmbadbesucher und Passanten können jederzeit eintreten und eine Tasse Kaffee auf einer der von der Lobby aus zugänglichen Außenterrassen genießen.

Die Fassade des Gebäudes wird durch eine Verkleidung aus Ziegeln und Lochblech in Gold aufgelockert. All dies wird ergänzt durch die Ausblicke, die durch die Verglasung des Gebäudes möglich sind, die den Außenpoolbereich visuell mit dem Innenhof verbindet. Die Schwimmhalle ist im Verhältnis zum Gebäude um 90 Grad gedreht und integriert sich in die Außenbegrünung. Die ganzflächige Verglasung der Schwimmhalle verstärkt das Gefühl der Verbindung zwischen den beiden Räumen. Der architektonische Entwurf sieht eine schrittweise Weiterentwicklung des Komplexes in den nächsten 10 Jahren vor.

Aquapark Kyjov

Die Schwimmhalle ist in drei Hauptbereiche unterteilt: das Schwimmbecken, das Freizeitbecken und den Wellnessbereich. Das Hauptschwimmbecken hat fünf Bahnen mit einer Länge von 25 m. Das Freizeitbecken bietet Sitzbänke mit Massagedüsen, Beckenfontänen und eine Wasserrutsche. Außerdem gibt es einen Whirlpool und ein Planschbecken für Kinder. Beim Schwimmen hat man einen schönen Blick auf den angrenzenden Park und die Grünanlagen der Außenanlage. Im Wellnessbereich gibt es fünf Saunen – eine tropische Sauna, eine Salzsauna, eine Aromasauna, ein türkisches Dampfbad und eine finnische Zeremoniensauna mit Blick auf den Außenpool. Alle Saunen haben unterschiedliche Größen und Temperaturen und sind so konzipiert, dass sie ein Gefühl von Intimität vermitteln. Die Besucher finden hier ein Maximum an Ruhe und Privatsphäre. Der Wellnessbereich umfasst auch ein Abkühlungsbecken und einen Ruheraum mit dem Barrisol-Sternenhimmel. Außerdem gibt es drei Außenterrassen.

Aquapark Kyjov

Im Erdgeschoss befinden sich Umkleideräume, Duschen und Umkleidemöglichkeiten für das Außenbecken. Außerdem gibt es eine Aqua-Bar, die sowohl den Außen- als auch den Innenbereich bedient. Das Freizeitbad bietet einen Entspannungsbereich mit Massagebank, Basketballkorb und Rutschen. Außerdem gibt es ein Planschbecken für die Kleinsten und ein Schwimmbecken mit drei 50-Meter-Bahnen.

Der gesamte Aquapark Kyjov ist ein einzigartiger Ort auf der Stadtkarte, wo jeder etwas nach seinem Geschmack finden kann. Die Revitalisierung des ehemaligen Schwimmbads beweist, dass solche Orte auch nach Jahrzehnten noch voll nutzbar sein können.

Büro: SENAA architekti
Autoren: Václav Navrátil, Jan Sedláček
Planungsteam: Eva Pokorná, Patrik Obr, Markéta Raková, Eliška Brabcová, Jan Cihlář, Kateřina Zabadalová
Auftraggeber: Stadt Kyjov
Projektstandort: Mezivodí 2029, 697 01 Kyjov, Tschechische Republik
Jahr der Fertigstellung: 2023
Nutzfläche: 4630 m²
Fotograf: BoysPlayNice

Lesen Sie auch: Architektur | Tschechische Republik | Stadt | Sport | Schwimmbad