Bunte Pfosten haben den Warschauer Stadtteil Praga erobert. Dies ist die Aktion “Die Macht des Garns in Szmulki”

Dies ist die fünfte Auflage dieser Veranstaltung. Im Rahmen der Kampagne “Power of yarn in Szmulki” im Warschauer Stadtteil Szmulki erhielten gewöhnliche Straßenposten einen originellen Rahmen. Sozialarbeiter strickten bunte Kleidung für sie.

Die Veranstaltung geht auf eine Initiative der sozialen Organisation Moje Szmulki zurück. Sie besteht aus einem Team städtischer Aktivisten, die Treffen und Workshops organisieren, die sich mit den Problemen der Warschauer Stadtteile Michalow und Szmulowizna befassen. Zu den greifbaren Ergebnissen dieser Treffen gehören bunte Posten.

Die bunt geschmückten Pfosten sind in der Kawęczyńska-Straße von der Oficyna Burkego (Kawęczyńska-Straße 26) bis zur Grundschule Nr. 30 zu sehen. Jeder Pfosten ist mit einem anderen Textilkleidungsstück bekleidet. Die ungewöhnlichen Dekorationen wurden von einer Gruppe von Bewohnern aus Szmulek und Freunden des Vereins Punkt dla Pragi vorbereitet. Die Teilnehmer der kostenlosen Workshops haben das Häkeln erlernt, und die farbenfrohen Pfosten sind das Ergebnis dieses Lernens und ihrer Fantasie.

Wenn man die Straße entlanggeht, kann man Pfosten sehen, die an Märchenfiguren erinnern. Es gibt auch Warschauer Motive, wie die kleine Meerjungfrau, und solche, die sich auf die Welt der Pflanzen und Tiere beziehen. Wieder andere Pfosten erinnern an Desserts oder Nudelgerichte.


Warum sind die Pfosten dekoriert? Das Einbringen von Kunstelementen in den öffentlichen Raum soll die Neugierde wecken und die Aufmerksamkeit für Details fördern. Die Anwohner haben ein Mitspracherecht, wie die Straße aussehen soll. Die Kawęczyńska wird so zu einer Straße, die die Anwohner miteinander verbinden soll und die ihnen am Herzen liegt.

Die Kawęczyńska-Straße hat einen einzigartigen Charakter, der die Atmosphäre der Prager Vorkriegszeit widerspiegelt. Im Jahr 2021 wurde ihr historisches Stadtbild in die Denkmalliste eingetragen. In der Straße befinden sich die monumentale Herz-Jesu-Basilika und ein Straßenbahndepot.

fotos: Monika Margraf

Lesen Sie auch: Warschau | Kunst | Kultur | Trivia | Featured | whiteMAD auf Instagram