Scots, CC BY-SA 3.0 PL, via Wikimedia Commons

Die Kirche St. Johannes von Nepomuk in Zwierzyniec: eine Perle von Roztocze auf dem Wasser

Die Kirche des Heiligen Johannes von Nepomuk, auch bekannt als “Kirche auf dem Wasser” oder “Kirche auf der Insel”, ist eine römisch-katholische Filialkirche, die zur Pfarrei Unsere Liebe Frau, Königin von Polen in Zwierzyniec gehört. Sie ist eines der charakteristischsten und malerischsten Bauwerke nicht nur von Zwierzyniec, sondern von ganz Roztocze und zieht sowohl Gläubige als auch Touristen aus dem ganzen Land an.

Das kleine, aber reizvolle Gotteshaus wurde zwischen 1741 und 1747 auf der Insel errichtet und von Tomasz Zamoyski, Wappen Jelita, und seiner Frau Teresa Michowska, Wappen Rawicz, gegründet. Die Kirche wurde im Jahr 1747 geweiht. Ursprünglich diente sie als Kapelle der Zamoyskis, die sich in den Gebäuden des Palastes befand. Bis zur Errichtung der Kirche Unserer Lieben Frau, der Königin von Polen in Zwierzyniec diente sie als Pfarrkirche. In den 1960er Jahren wurde die Kirche mehrmals grundlegend renoviert: 1961 wurde das Dach erneuert, und 1963-1964 wurde eine Stahlbetonbrücke zum Gotteshaus gebaut, die 2014 in ihrem historischen Aussehen wiederhergestellt wurde. Weitere Restaurierungsarbeiten wurden 1966 durchgeführt.

Kirche des Heiligen Johannes von Nepomuk in Zwierzyniec, 1920er Jahre. Quelle: Zamojskie-Museum

w Zwierzyńcu

Die Kirche des Heiligen Johannes von Nepomuk ist ein einschiffiger Backsteinbau aus Stein und Ziegeln, der den Barockstil repräsentiert. Die Fassade der Kirche ist mit einem dreieckigen Giebel mit zwei Kartuschen mit den Wappen der Stifter – Jelita und Rawicz – verziert. Das Innere der Kirche ist mit einem polychromen Gemälde von Łukasz Smuglewicz, einem bekannten polnischen Maler, verziert.

w Zwierzyńcu Fotoautor: wojniz/photopolska.eu, Lizenz: CC-BY-SA 3.0

Das zentrale Element des Innenraums ist der Hauptaltar aus Eichenholz, in dem das Bildnis der Muttergottes von Tschenstochau steht, und das Bildnis des Heiligen Johannes von Nepomuk auf dem Schieber. Auf der rechten Seite befindet sich die Marienkapelle mit einem Gemälde der Krönung der Muttergottes, das Lukasz Smuglewicz zugeschrieben wird, während sich auf der linken Seite die Herz-Jesu-Kapelle befindet. Im Musikchor befindet sich eine vierstimmige Orgel, die 1905 von der Firma Biernacki gebaut wurde. Vor der Kirche befindet sich ein hölzerner Glockenturm.

Scots, CC BY-SA 3.0 DE, via Wikimedia Commons

Die Kirche auf der Insel ist ein Symbol für das Martyrium des heiligen Johannes von Nepomuk, der auf Befehl des böhmischen Königs Wenzel IV. in den Fluten der Moldau starb, weil er sich weigerte, das Geheimnis seiner Beichte preiszugeben. Jedes Jahr Ende Mai, während des Ablassfestes zu Ehren des Heiligen Johannes von Nepomuk, findet eine spektakuläre Schiffsprozession um die Kirche statt. Dies ist ein einzigartiges Ereignis, das sowohl die Einwohner von Zwierzyniec als auch Touristen anlockt.

Quelle: roztoczewita.pl, zwierzyniec.parafia.info.pl

Lesen Sie auch: Architektur | Renovierung | Denkmal | Geschichte | Sakralarchitektur | Interessante Fakten