centrum sportu
Mat. Uniwersytet Gdański

Die Universität von Danzig wird ein modernes Sportzentrum bauen. Es wird auf dem Oliwa-Campus stehen

Die Universität Danzig beginnt mit einer neuen Investition auf ihrem Campus in Oliwa – ein modernes Sportzentrum. Diese Investition, deren erste Stufe eine Mehrzweck-Sporthalle ist, soll bis Ende 2026 fertiggestellt werden. am 10. Juni unterzeichnete der Rektor der Universität Danzig, Prof. Piotr Stepnowski, einen Vertrag mit einem Vertreter der Firma Budimex, die das Projekt durchführen wird.

Das neue Sportzentrum der Universität Danzig wird in der Wita Stwosza Straße, gleich hinter dem ehemaligen Rektorat, gebaut. Die Einrichtung wird nicht nur den Studierenden und Mitarbeitern der Universität, sondern auch den Einwohnern von Danzig dienen. Der Rektor der Universität, Prof. Piotr Stepnowski, unterstreicht die Bedeutung dieser Investition: ” Damit erhalten wir nicht nur ein modernes Sportzentrum für unseren Campus, sondern auch die Möglichkeit, die polnischen akademischen Meisterschaften auszurichten.”

Das zukünftige Sportzentrum. Mat. Universität Gdansk

centrum sportu

Die größte Halle der neuen Einrichtung wird 1.600 m² groß sein und einen Hörsaal für 270 Personen haben. Sie wird mit einem erstklassigen Sportboden und Basketball-, Volleyball- und Futsalplätzen in voller Größe ausgestattet sein. Darüber hinaus wird es vier kleinere Sporthallen mit einer Fläche von jeweils etwa 150 m² geben. Alle Materialien und Ausrüstungen werden zertifiziert sein, um Sportwettkämpfe auf Weltniveau zu ermöglichen. Der Bau der Sporthalle, dessen Kosten sich auf über 61 Mio. PLN belaufen werden, wird nach der Formel “Design and Build” durchgeführt. Das Sportministerium wird bis zu 50 % der Nettokosten für die Ausführung übernehmen, der Rest wird durch Staatsanleihen finanziert.

Foto von Grzegorz Mehring/www.gdansk.pl

Das Sportzentrum der Universität Danzig wird in mehreren Etappen gebaut. Nach der Fertigstellung der Sporthalle plant die Universität den Bau weiterer Einrichtungen, darunter:
– ein Fußballfeld in voller Größe mit künstlichem Belag und sanitären Anlagen,
– eine Tennishalle,
– basketballplätze im Freien und Beachsportplätze,
– eine Sport- und Trainingshalle,
– ein 25-Meter-Schwimmbecken.

Mat. Universität Gdansk

Tomasz Aftański, stellvertretender Direktor des Zentrums für Leibeserziehung und Sport an der Universität Danzig, betont, dass die modernen Sporteinrichtungen nicht nur den Studenten und Mitarbeitern der Universität, sondern auch der örtlichen Gemeinschaft dienen werden.

“Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit polnischen Sportverbänden, weshalb wir vom Sportministerium Mittel für den Bau der Halle erhalten haben”, so Aftanski – sagt Aftanski.

Der Bau des Sportzentrums an der Universität Danzig ist eine lang erwartete Investition, die den Sport- und Freizeitstandard an der Universität deutlich erhöhen wird. Dank der modernen Sporteinrichtungen wird die Universität neue Möglichkeiten für die Organisation von Sportwettbewerben und die Förderung der körperlichen Betätigung von Studenten und Einwohnern von Danzig erhalten.

Quelle: gdansk.pl

Lesen Sie auch: Architektur in Polen | Gdańsk | Sport | Bildung | whiteMAD auf Instagram