Kamienica na Oruni

Ein Mietshaus im Danziger Stadtteil Orunia wurde renoviert. Es ist eine weitere Investition von Gdańskie Nieruchomości

Ein weiteres historisches Mehrfamilienhaus in Orunia hat seinen alten Glanz wiedererlangt. Dies ist bereits die zwölfte Investition von Gdańskie Nieruchomości in diesem Stadtteil, die im Rahmen eines umfassenden Revitalisierungsprogramms durchgeführt wurde. Das Mietshaus wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts erbaut. Jahrhunderts erbaut. Das Gebäude ist ein historisches Gebäude, das in das kommunale Register der historischen Denkmäler eingetragen ist.

Der Umfang der Renovierungsarbeiten umfasste Folgendes: vertikale und horizontale Isolierung der Kellerwände von der Hofseite aus, vertikale und horizontale Isolierung der Grundmauern sowie das Ausfüllen von Hohlräumen im Mauerwerk, Isolierung der Dachgeschossdecke, teilweiser Austausch der Dachschalung, Entfernung der alten Eindeckung und Ausführung einer neuen Dacheindeckung.

Außerdem wurden Schornsteine repariert, Abdeckungen, Dachrinnen und Fallrohre ersetzt, Ventilatoren eingebaut, Lüftungskamine installiert, Fensterrahmen sowie Innen- und Außenschwellen ersetzt. Außerdem wurden neue Türrahmen eingesetzt, die Abwasserkanäle saniert, Bänder um das Gebäude herum angebracht, ein Blitzschutzsystem installiert, die Eingangstreppe des Gebäudes repariert und Wartungsarbeiten an der Fassade durchgeführt.

Das Mietshaus in Orunia vor und nach der Renovierung:



Für die Zukunft plant Gdansk Real Estate auch die Renovierung des Treppenhauses und anderer Elemente im Inneren des Gebäudes.

Die Renovierungsarbeiten begannen im November 2023 und wurden im Mai 2024 abgeschlossen. Die Investitionskosten betrugen mehr als 1,5 Millionen PLN. Das Revitalisierungsprogramm wird aus dem Regionalen Operationellen Programm Pommern 2014-2020 kofinanziert.

Quelle: Gdańskie Nieruchomości

Lesen Sie auch: Architektur in Polen | Metamorphose | Renovierung | Geschichte | Gdańsk