Luxuriöse Wohnung in Poznań. Es hat 230 qm.

Es ist ein moderner Raum. Die Luxuswohnung befindet sich in einer neuen Wohnsiedlung in Poznań. Die Inneneinrichtung wurde von Joanna Norsesowicz entworfen, die ihr eigenes Designstudio betreibt.

Das Innendesign wurde für ein Ehepaar entworfen. Es handelt sich um eine zweigeschossige Wohnung mit einer klaren funktionalen Aufteilung. Die Wohnung befindet sich in den letzten beiden Stockwerken eines Mehrfamilienhauses (im sechsten und siebten Stock). Die Herausforderung bei dem Projekt bestand darin, die Räume so zu gestalten, dass sie den Bedürfnissen der Investoren entsprechen und die technischen Elemente des Gebäudes, wie z. B. die Schachbretter, verbergen.

Kurz nach dem Betreten sieht man den Wohnbereich, der aus einem geräumigen, 6 m hohen Wohnzimmer, einem Esszimmer und einer Küche besteht. In letzterer ist die Arbeitsplatte bemerkenswert, die in der Luft zu hängen scheint. Dieser Effekt wurde durch die Verwendung von Stahlbetonstützen erreicht, die in den Schränken versteckt sind. Auf dieser Ebene befinden sich auch eine Speisekammer, ein Bad und ein Arbeitszimmer.

Der zentrale Punkt im Raum ist die “schwebende” Treppe. Sie führt in die zweite Ebene, hat aber neben ihrer kommunikativen Funktion auch eine dekorative Funktion. Die Stufen scheinen tatsächlich in der Luft zu schweben. Dieser Eindruck wird durch die gläsernen Balustraden und den minimalistischen weißen Handlauf noch verstärkt.

Die zweite Ebene ist der private Teil der Wohnung und besteht aus einem Schlafzimmer mit zwei Ankleidezimmern und einem eigenen Bad. Außerdem gibt es ein weiteres Zimmer mit einem Ankleidezimmer, ein Gästezimmer, ein Hauptbadezimmer und eine Waschküche. Den Bewohnern steht auch eine große Terrasse zur Verfügung, die 50 Quadratmeter groß ist. Das Foto ist in der Galerie unten veröffentlicht.

Bei der Gestaltung der Innenräume entschied sich der Architekt für ein gedämpftes Farbschema. Es dominiert eine warme Farbpalette, und der Raum wird durch Farbakzente in Form von Bildern und Accessoires belebt. Die Investoren sind Menschen, die offen für Kunst, Schönheit und innovative Ideen sind. Die erfolgreiche Zusammenarbeit des Designers mit den Eigentümern ermöglichte es, einen harmonischen Raum zu schaffen, der Funktionalität mit Luxus und Kunst mit modernem Design verbindet. Der Innenraum ist mit abstrakten Gemälden von Łukasz Stokowski dekoriert. Das Gemälde mit einem Totenkopf auf goldenem Hintergrund stammt aus der Eden Fine Gallery, New York, und das zweistöckige Bücherregal im Wohnzimmer zeigt den Spiegel “Rondo” von Oskar Zięta.

_

Über das Atelier:

JN Architekt ist ein von Joanna Norsesowicz, Absolventin der Fakultät für Stadtplanung und Architektur an der Technischen Universität Szczecin (heute ZUT), gegründetes Designstudio. Das Büro bietet eine breite Palette von Dienstleistungen und Unterstützung in jeder Phase des Architektur- und Innenarchitekturprozesses. Angefangen bei der Programmierungsberatung, über den Entwurf: Stadtplanung, architektonischer Entwurf, multidisziplinärer Entwurf, Einholung der erforderlichen Verwaltungsentscheidungen und Genehmigungen, bis hin zu Ausführungsleistungen, Innenarchitektur und Landschaftsarchitektur. – Unsere Projekte sind das Ergebnis einer sorgfältigen Analyse des räumlichen und funktionalen Kontextes sowie der Bedürfnisse und des Budgets des Kunden. Es ist uns wichtig, die richtigen Proportionen zwischen Form und Funktion zu wahren, gleichzeitig legen wir großen Wert auf den hohen ästhetischen Wert der entworfenen Räume, Gebäude und Innenräume”, heißt es auf der Website des Studios.

fotos: Tom Kurek(https://tomkurek.co)

entwurf: JN architekt(https://jnarchitekt.pl)

Lesen Sie auch: Wohnung | Poznań | Wohnung | Inneneinrichtung | Möbel | whiteMAD auf Instagram