Mögen oder in Diamanten ertrinken. Tiffany & Co. Boutique entworfen von MVRDV

Die Boutique von Tiffany & Co. in Shanghai hat ein ungewöhnliches Gesicht bekommen. Die Architekten des Büros MVRDV haben die Fassade entworfen und beschlossen, sie über die gesamte Länge mit einer diamantartigen Installation zu verzieren.

Die Tiffany & Co.-Boutique befindet sich im Einkaufskomplex Taikoo-Li Qiantan. Ihre Fassade ist mit 6 988 handgefertigten “Diamanten” aus Glas verziert. Die Fassade soll auf die berühmten Schmuckdesigns von Tiffany verweisen. Durch ihre Form brechen sie tagsüber das Sonnenlicht und lassen es leuchten. Nachts werden die Elemente von einer LED-Beleuchtung angestrahlt, die einen ähnlichen visuellen Effekt erzeugt.

Das Geschäft befindet sich im zentralen Teil des Einkaufszentrums, das 2021 eröffnet wurde. Gleich nebenan befinden sich Boutiquen anderer Luxusmarken, aber das Schaufenster von Tiffany & Co. ist am beeindruckendsten. Die Installation lässt die Wände der Boutique dreidimensional erscheinen. Insgesamt erstreckt sich die Boutique über zwei Etagen.

Dieses scheinbar einfache Verfahren der Architekten beruht auf einer tiefgreifenden Analyse der Identität und Geschichte des Unternehmens. Die niederländischen Architekten kennen die Marke gut, da sie bereits die Fassade ihrer Boutique am Changi Airport in Singapur entworfen haben. Interessanterweise haben die Architekten damals Kunststoff aus Flaschen verwendet, die aus den Ozeanen gefischt wurden. Nach der Bearbeitung konnten sie eine skulpturale Form schaffen. Mehr über diese Boutique haben wir HIER geschrieben.

Jedes Glasstück ist 21 cm breit und 13 cm hoch. Das Gewicht eines Ornaments beträgt 1,5 kg. Um die Struktur zu halten, sind sie an Stahlseilen aufgehängt, die mit einer Hochglanzbeschichtung versehen sind. Die Griffe, die die Seile halten, wurden so klein und unsichtbar wie möglich gestaltet.

Bei der Gestaltung der Installation haben die Architekten viel Wert auf Details gelegt. Die Ornamente drehen sich nicht und bewegen sich nicht. Das Ganze kann leicht demontiert und in Zukunft recycelt werden.

fotos: Won Studio

quelle: MVRDV

Lesen Sie auch: shop | schaufenster | fassade | detail | featured | whiteMAD auf Instagram