Sie verwandelten Industriegebäude in Wohnungen. Die Häuser haben originelle Formen

Das Projekt DUCHESSE wurde im Westen von Brüssel, Belgien, realisiert. Das Gebiet, das bis vor kurzem noch von Industriebauten dominiert wurde, hat sich zu einem attraktiven Wohngebiet entwickelt. Das Studio NOTAN OFFICE bereitete das Projekt für die Metamorphose des Geländes vor.

Die wachsende Bevölkerung in vielen Städten der Welt führt zu einer Ausweitung der Gebiete, in denen neue Wohnsiedlungen entstehen. Dieser Trend ist in ganz Europa zu beobachten. Eine Alternative zum Bau neuer Wohnblöcke ist die Anpassung der bestehenden Architektur. Ein interessantes Beispiel ist ein belgisches Projekt.

Auf dem Gelände ehemaliger Fabriken ist eine intime Siedlung entstanden, in der die Idee einer 15-Minuten-Stadt verwirklicht wurde. Die Bewohner wohnen in der Nähe von Geschäften, Märkten, Schulen, Kirchen und öffentlichen Gebäuden. Hinter dem schönen Stadthaus aus dem 19. Jahrhundert befinden sich zwei lange Industriehallen. Jahrhundert befinden sich zwei lange Industriehallen. Die Architekten haben das Gelände zu einem Wohnkomplex mit drei mehrstöckigen Blöcken umgestaltet.

In der Gestaltung ist zu erkennen, wie sich die alte Bausubstanz mit der neuen verflechtet. Hier gibt es viele architektonische Fäden. Es ist eine Menge los. Der Hof in der neuen Anlage ist zu einer Art kleiner Siedlung geworden, in der man herumlaufen und auf Schritt und Tritt verschiedene Geschichten entdecken kann.

Bemerkenswert sind die verwendeten Materialien und die Art und Weise, wie sie präsentiert werden. Die Betonblöcke sind nicht mit Farbe überzogen, sondern ihre Struktur wurde extra freigelegt. Viele der auf den Fotos sichtbaren Elemente sind Überreste früherer Gebäude. Das zentrale Gebäude wurde teilweise von der alten Betonstruktur des Wirtschaftsgebäudes getragen. Die roten Ziegel des neuen Teils verbinden sich mit den historischen Ziegeln, und die weißen Fliesen ergänzen die gestrichenen Wände.

Die Architekten wollten mit dieser originellen Entwicklung den “Geist des Ortes” respektieren, der es geschafft hat, sich von einer industriellen Vergangenheit in eine Wohngegenwart zu verwandeln. Das Projekt wurde 2024 für den Mies-van-der-Rohe-EU-Preis für zeitgenössische Architektur für das schönste neue Bauwerk in Europa nominiert.

entwurf: NOTAN OFFICE(www.notanoffice.be)

fotos: Stijn Bollaert

Lesen Sie auch: Einfamilienhaus | Stadthaus | Detail | Backstein | Belgien | whiteMAD auf Instagram