Sie wollte Gemütlichkeit, er wollte Askese. Ihre Bedürfnisse wurden von Paulina Fluderska unter einen Hut gebracht!

Sie wollte es gemütlich, er wollte es asketisch. Solche unterschiedlichen Bedürfnisse in Bezug auf die Innenausstattung sind für einen Architekten oft ein Problem. Wie ist Paulina Fluderska vom Studio Inna Wizja damit umgegangen? Der Entwurf dieser Warschauer Wohnung entstand in sehr enger Zusammenarbeit mit den Eigentümern, die einerseits viele interessante Ideen für die Inneneinrichtung einbrachten, aber auch, oder vielleicht vor allem, sehr genaue Vorgaben hinsichtlich der Funktionen machten, die in den 88 m2 großen Raum passen müssen. Die Fotos wurden von Paweł Biedrzycki vom Studio Kąty Proste aufgenommen.

Es muss gesagt werden, dass es sich um eine Herausforderung handelte, nicht nur in Bezug auf die geeignete Anordnung der Räume, sondern auch in Bezug auf die Kombination theoretisch gegensätzlicher Erwartungen. Für die Dame des Hauses waren Wärme und Gemütlichkeit wichtig. Der Hausherr wollte ein kühleres und asketischeres Interieur. Wasser und Feuer wurden erfolgreich kombiniert, indem die verschiedenen Funktionen der Wohnung klar voneinander getrennt wurden. Das Wohnzimmer der Wohnung ist deutlicher vom Arbeitszimmer, aber auch vom privaten Bereich getrennt, in dem sich das Kinderzimmer, das Schlafzimmer, das Ankleidezimmer und das Bad befinden.

Wenn man die Schwelle der Wohnung überschreitet, betritt man ein komfortables Wohnzimmer, das die Funktionen Freizeit und Essen vereint. Hochwertige Möbel und die Liebe zum Detail bei der Ausstattung sorgen für Komfort und Bequemlichkeit, während eine einheitliche Farbgebung eine Atmosphäre der Ruhe und Entspannung schafft. Das Wohnzimmer ist definitiv der Mittelpunkt dieser Wohnung – je nach Tageszeit und Art der Tätigkeit kann man die Zeit auf dem bequemen Sofa, am schönen Esstisch oder auf den bequemen Hochstühlen verbringen, die neben der erhöhten Arbeitsplatte stehen, die die Küche abtrennt.

Die im Wohnzimmer verwendeten Latten wirken wie eine versteckte Tür, was bedeutet, dass alle 3 Zonen der Wohnung (Wohnen, privat und beruflich) klar voneinander getrennt sind, was die Möglichkeit bietet, die Arbeit von den Freuden des Familienlebens zu trennen, und im Falle von Gästebesuchen garantiert, dass der intime Bereich der Wohnung für Gäste nicht zugänglich ist. Ein Arbeitszimmer, ein Kinderzimmer, ein Schlafzimmer, ein Ankleidezimmer und ein gemütliches Wohnzimmer – all diese Funktionen wurden erfolgreich in diesem stimmigen, gemütlichen und wohnlichen Interieur kombiniert.

Das Arbeitszimmer macht trotz seiner geringen Größe einen großen Eindruck. Ein bequemer Schreibtisch gegenüber der Balkontür und hinter der Rückwand hochwertige Bücherregale, gefüllt mit Gesetzbüchern, schaffen einen idealen Arbeitsplatz. Die Tür zum Arbeitszimmer liegt versteckt und ist vom Wohnzimmer aus nicht zu sehen, so dass es sich fast wie ein separater Flügel anfühlt und eine konzentrierte Atmosphäre schafft, die im Zeitalter der weit verbreiteten Telearbeit so notwendig ist.

Das Kinderzimmer wurde so eingerichtet, dass es eine fast märchenhafte Rätselhaftigkeit garantiert. Die verschiedenen Ecken und Winkel, die sich aus der natürlichen Anordnung des Raumes ergeben, in Kombination mit den ruhigen, aber inspirierenden Motiven der Tapete, schaffen den idealen Aufenthaltsort für die jüngsten Bewohner dieser Wohnung. Das Bild eines gemütlichen Schlafbereichs wird durch das kleine, aber voll ausgestattete und komfortable Schlafzimmer der Wohnungseigentümer vervollständigt, in dessen Mittelpunkt natürlich das bequeme Bett steht.

Ein Beispiel für die gelungene Verbindung von asketischer Kälte und behaglicher Wärme ist das komfortable Badezimmer – der dunkle Duschbereich steht in starkem Kontrast zum warmen Weiß der Badewanne. Ergänzt werden beide Zonen durch einen zentralen Gemeinschaftsbereich mit einem großen Spiegel, einem beleuchteten Waschtischschrank, dessen Farbe und vor allem die Maserung des Holzes dem Haushalt ein Gefühl von Nähe und Zusammengehörigkeit vermitteln. Auch die an den Wänden verwendeten Farben und Materialien stehen in starkem Kontrast zueinander – die warmen, beigen, gerillten Fliesen im Bereich der Badewanne und die dunkelbraunen (lederähnliche Optik und Haptik) Fliesen im Bereich der Dusche sorgen für einen zeitlosen Charakter der Einrichtung.

Der gesamte Innenausbau der Wohnung wurde mit viel Liebe zum Detail, unter Verwendung hochwertiger Materialien und in sehr enger Zusammenarbeit mit den Eigentümern geplant und realisiert. Deren Lebensstil war die Grundlage für das Projekt, wodurch die Einrichtung keine katalogmäßige Wiedergabe aktueller Moden oder Trends ist. Die Wohnung ist eine harmonische Mischung aus Anforderungen und Bedürfnissen, die dafür sorgt, dass sich alle Bewohner wohlfühlen und ihre Freizeit als Familie verbringen wollen. Diese enge Zusammenarbeit mit den Kunden, das Kennenlernen und Verstehen ihrer Bedürfnisse ist das Motto des Büros Inna Wizja, das für die Gestaltung dieser Mokotow-Wohnung verantwortlich war. Das Büro, dessen Inhaberin Paulina Fluderska ist, hat sich auf komplexe Haus- und Innenraumgestaltungen spezialisiert, die ein Höchstmaß an Funktionalität bieten und gleichzeitig den Lebensstil und die Erwartungen der Investoren berücksichtigen, so dass das Endergebnis ein Gefühl von Individualität und Einzigartigkeit garantiert.

entwurf: Paulina Fluderska / www.innawizja.pl
fotos: Paweł Biedrzycki / Kąty Proste / www.katyproste.pl

Über das Studio:
Inna Wizja – “Wir führen den Designprozess gemeinsam durch und hören auf Ihre Bedürfnisse, Erwartungen und Möglichkeiten. Wir möchten, dass Sie ein Mitgestalter des Gestaltungsprozesses und vor allem ein Mitautor der Gestaltung Ihres Hauses/Ihrer Wohnung sind. Deshalb schlagen wir einen Planungsprozess vor, bei dem die Architektur auf der Grundlage eines sehr genauen Verständnisses Ihres Lebensstils und Ihrer Träume entsteht. Wir hören uns Ihre Bedürfnisse an, schlagen Ihnen mögliche Lösungen vor, beantworten Ihre Fragen, klären Ihre Zweifel und diskutieren die Möglichkeiten. Unser Ziel ist es, ein Projekt zu verwirklichen, das Ihnen das Gefühl gibt, dass es zu Ihrem Charakter passt, aber vor allem, dass Sie sagen können ‘Ja, das ist mein Haus, davon habe ich geträumt’ – Das ist das größte Kompliment für uns” – sagt Paulina Fluderska, Gründerin des Studios Inna Wizja ( www.innawizja.pl)

Lesen Sie auch: Architektur in Polen | Inneneinrichtung | Wohnung | Architektur | Wohnung | whiteMAD auf Instagram